Food.
Travel.
Blog.
Kambodscha

Beef Lok Lak: ein einfaches, aber raffiniertes Rezept

In Siem Reap sitzen wir unter freiem Himmel im Restaurant Chanrey Tree. Über uns funkeln kleine Lämpchen im Blätterdach einer Magnolie, hinter uns plätschert Wasser sanft an einer Wand hinab. Das Chanrey Tree hat sich der traditionellen Khmer-Küche verschrieben und wir sind hier, eine weitere Spezialität Kambodschas zu probieren: das Beef Lok Lak.

Zutaten für Beef Lok Lak

Für den Pfeffer-Limetten-Dip

4 bis 6 Limetten 4 bis 6 TL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer1 TL Sojasauce 0,5 TL Salz

Für das Fleisch

800 g Rinderfilet 0,5 TL Salz0,5 TL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer 3 asiatische Schalotten2 Knoblauchzehen4 EL Pflanzenöl100 ml Wasser2 EL Sojasauce 2 EL Fischsauce 1,5 EL Palmzucker 2 EL weißer Essig1 EL Speisestärke

Für den Salat

je 1 Bund frische Kräuter, wie beispielsweise Petersilie, Dill, Minze, junger Spinat 1 Kopf grüner Salat, zum Beispiel Lollo Bianco
4

Wo der Pfeffer wächst

Bisher hat Kambodscha kulinarisch alle Erwartungen übertroffen. Wir sind gespannt auf das berühmte Lok Lak und werden nicht enttäuscht. Das Lok Lak wird auf frischen Salatblättern serviert und besteht aus zarten Rindfleischstreifen in einer würzigen Sauce. Dazu gibt es duftenden Basmatireis.

Die entscheidende Komponente bei der Zubereitung von Lok Lak ist eine Sauce aus frischem Limettensaft und Kampotpfeffer, der in der gleichnamigen Provinz im Süden Kambodschas angebaut wird. Pfeffer aus Kampot gilt als einer der besten der Welt.

Für die geschmackliche Sensation sorgt die Pfeffer-Limetten-Sauce. Sie verwandelt Fleisch, Salat und Reis in ein kleines Meisterwerk, dessen frisches und leicht scharfes Geschmackserlebnis typisch für die aromatische Küche Kambodschas ist.

Der Charme des Rezpets für Lok Lak liegt in der einfachen Zubereitung und der überschaubaren Liste an Zutaten.

Den Pfeffer-Limetten-Dip vorbereiten

  1. Die Limetten auspressen.
  2. Den frischgemahlenenen Pfeffer in den Limettensaft einrühren.
  3. Mit Sojasauce und Salz abschmecken und ziehen lassen.

Das Beef Lok Lak zubereiten

  1. Das Rinderfilet in etwa drei bis fünf Millimeter dicke Streifen schneiden. Mit Salz und Pfeffer würzen – an dieser Stelle mit dem Pfeffer jedoch nicht übertreiben! Für den charakteristischen Pfeffergeschmack sorgt die Pfeffer-Limetten-Sauce.
  2. Die Schalotten in feine Würfel schneiden. Den Knoblauch fein hacken.
  3. Wasser, Sojasauce, Fischsauce, Essig und Palmzucker in einem kleinen Topf aufkochen. Die Speisestärke mit etwas kaltem Wasser glattrühren und dazugeben. Die Sauce unter ständigem Rühren eindicken lassen und beiseite stellen.
  4. In einem Wok oder großen Topf etwas Öl erhitzen. Schalottenwürfel und Knoblauch kurz anschwitzen, dann das Rinderfilet hinzugeben und kurz kräftig anbraten (je nach Geschmack »medium« oder »durch«).
  5. Das Fleisch in der Sauce schwenken und sofort mit Salat anrichten (ohne zusätzliches Dressing!). Den Pfeffer-Limetten-Dip in einem separaten Schälchen reichen. Als Beilage gibt es Basmatireis.
In Kambodscha wird Lok Lak meist mit Kopfsalat, Zwiebeln, Gurke und Tomaten serviert. Wir verwenden in unserem Rezept nur grüne Salate, Kräuter und Spinatblätter.

Tipps und Erfahrungen

  • Den Pfeffer-Limetten-Dip kann man schon frühzeitig vorbereiten. Je länger der Pfeffer im Limettensaft zieht, desto aromatischer und ausgewogener wird der Geschmack.
  • Frische Zutaten sind charakteristisch für die kambodschanische Küche. Daher ist deren Qualität wichtig! Insbesondere bei Pfeffer und Limetten sollte man keine Kompromisse eingehen, will man ein hervorragendes Lok Lak zubereiten.

Kommentare zu diesem Rezept

FCDG schrieb am

Yum! You should take Wolfgang to Amansara during one of your Cambodian sojourns.

Markus schrieb am

Wow, da bekommt man richtig Hunger. Das erste Bild würde ich mir direkt so an die Wand hängen. Schmeckt das auch mit Pute? Ich mag nämlich kein Rindfleisch ;).
Liebe Grüße,
Markus

Pute könnte ein bisschen trocken werden, Hühnerfleisch ist wahrscheinlich besser geeignet. Aber so richtig original schmeckt Lok Lak nur mit Rindfleisch. LG :)

Wir freuen uns über deinen Kommentar zu unserem Rezept

Da schau her!

Vegetarische Frühlingsrollen selbst gemachtAngkor: Tipps gegen die TempelmüdigkeitPhnom Penh: Tour zu den Sehenswürdigkeiten